Fragen und Antworten zur Kartenzahlung

BESTELLEN UND LOSLEGEN

Sie wählen den gewünschten Tarif aus, dann wählen Sie dazu ein Kartenlesegerät. Anschließend geben Sie Ihre Zahlungsdaten und persönlichen Angaben inkl. der Bankverbindung für Ihre Gutschriften und Lastschriften ein. Prüfen Sie Ihre Eingaben nochmal auf der Übersichtsseite und bestellen Sie anschließend Ihr neues Kartenterminal inklusive Tarif.

Sie erhalten von uns umgehend eine Bestellbestätigung per E-Mail und kurz darauf den Vertrag zur Unterschrift. Haben Sie Kreditkartenzahlung angegeben, dann machen wir Ihnen dafür ein Angebot. Sie können sich natürlich jederzeit mit Ihren Fragen an uns wenden unter vertrieb@ziib.de oder von Montag bis Freitag zwischen 8-18 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 77 83 83. Starten Sie Ihre Terminalbestellung noch heute online.

Sobald Sie uns den Vertrag unterschrieben zurückgesendet und wir eine erfolgreiche Identitätsprüfung vorliegen haben, schicken wir Ihnen ein, mit Ihren Daten, vorkonfiguriertes Kartenterminal. Je nachdem welche Versandart Sie gewählt haben, erhalten Sie Ihr Kartenlesegerät auf dem Postweg schnellstmöglich.

Nach Erhalt des Terminals müssen Sie es mit dem Stromnetz und dem Internet verbinden. Ein stationäres Terminal wird über ein LAN-Kabel mit dem Router verbunden. Ein mobiles Terminal müssen Sie nach Bedarf mit WLAN, GPRS oder Bluetooth verbinden.

Haben Sie ein Kassensystem, welches Sie mit dem Terminal verbinden wollen, dann müssen Sie ein Kassenkabel bestellen. Schreiben Sie uns bitte eine Mail an vertrieb@ziib.de mit Angabe Ihres Kassensystems.

Wenn Sie unerwartet Probleme mit der Installation haben, rufen Sie bitte unsere Hotline unter 030/88 77 83 83 an.

Sollten Sie Probleme mit Ihrem Kartenlesegerät haben, rufen Sie bitte die technische Hotline an. Die Nummer finden Sie auf Ihrem Gerät.

Fragen zu Ihrem Vertrag, Ihrer Abrechnung oder einem Tarif-Upgrade beantworten wir von ZIIB Zahlungssysteme gerne von Montag bis Freitag zwischen 8-18 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 77 83 83.

Rufen Sie bitte die technische Hotline an. Die Nummer ist auf Ihrem Gerät angebracht. Sollte die technische Hotline keine Lösung finden, stellen wir Ihnen binnen 24 Stunden ein Ersatzgerät für Kartenzahlung (Expresslieferung auf Wunsch).

ZAHLUNGSANWENDUNG

Bitte prüfen Sie als erstes, ob Sie Ihrer Hausbank die DTAUS-Vereinbarung übergeben haben.

Haben Sie an Ihrem Terminal einen Kassenschnitt gemacht? Wenn nein, führen Sie an Ihrem Terminal einen Kassenschnitt durch. Sollten trotz des (erneuten) Kassenschnitts keine Gutschriften erfolgen, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter der Rufnummer 030/88 77 83 84.

Bitte senden Sie Datenänderung Ihrer Kontoverbindung bzw. Adresse per Post oder E-Mail an:

ZIIB Zahlungssysteme GmbH
Abt. Vertriebsservice
Kaiserdamm 20
14057 Berlin

oder per E-Mail an vertrieb@ziib.de.

Um eine Kreditkartenzahlung durchzuführen, muss Ihr Kartenlesegerät dafür freigeschaltet sein. Wir schließen gerne mit Ihnen einen Vertrag für die Kreditkarten-Akzeptanz (Acquiring-Vertrag) ab. Bitte senden Sie uns eine E-Mail an vertrieb@ziib.de oder rufen Sie unsere Hotline an unter 03/88 77 83 83.

TARIFE

Die ZIIB Tarife für Kartenzahlung sind so konzipiert, dass sie die Anforderungen von KMUs (kleine und mittelständische Unternehmen) erfüllen. Unser Tarifrechner schlägt Ihnen den für Sie passenden Tarif vor.

Sollte keiner unserer Kartenterminaltarife für Sie passen, schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. Wir erstellen für Sie gern ein individuelles Angebot.

Versteckte Kosten gibt es bei uns nicht! Unsere Tarife beinhalten die Kartenterminalmiete und die bei anderen Anbietern oftmals gesondert aufgeführte Servicepauschale. Im Easy- und im Plus-Paket sind zusätzlich eine gewisse Anzahl Transaktionen inbegriffen. Konfiguration und Versand sind im Plus-Tarif bereits eingeschlossen, in den Basic- und Easy-Tarifen zahlen Sie einmalig 29,90 Euro. Da unsere Leistungen sich an Unternehmen wenden, sind unsere Preise alle Nettopreise.

Kartenzahlung ist auf dem Vormarsch. Im Jahr 2008 betrug der Anteil von Bargeldzahlungen am Umsatz im Einzelhandel noch etwas über 60%. Mit dem Einzug moderner und bequemer Zahlverfahren wie Girocard (ec-Karte) und Kreditkarten wurde dieser Wert im Jahr 2017 auf 51,6% zurückgedrängt (EHI-Studie Kartengestützte Zahlungssystem im Einzelhandel 2017).

Der Kunde ist König! Im Juni 2017 zahlten 51 Prozent der 30- bis 44-jährigen lieber mit Karte als mit Bargeld, laut einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach zur girocard. Für viele Ihrer Kunden ist die Kartenzahlung selbstverständlich. Bieten Sie keine Kartenzahlung an, kann dies unter Umständen zu einem Kaufabbruch führen. In einigen Nachbarländern, zum Beispiel in Schweden, ist es bereits das Normalste der Welt, die Wasserflasche am Kiosk oder die Kollekte in der Kirche elektronisch zu zahlen.

Für Sie als Unternehmen hat Kartenzahlung viele Vorteile:

  • Bieten Sie diverse Zahlverfahren an, werden Sie als kundenfreundlich wahrgenommen.
  • Kartenzahlung ermöglicht Spontankäufe. Dies steigert Ihrem Umsatz.
  • Beschleunigte Bezahlvorgänge an Ihrer Kasse.
  • Reduzierter Zeitaufwand für das Zählen von Bargeld.
  • Minimiertes Risiko von Wechselgeldfehlern, Falschgeld und Bargelddiebstahl.

Wussten Sie, dass Handel, Banken und Verbraucher die Kosten für Herstellung, Transport und Lagerung von Bargeld indirekt mitfinanzieren? Sie vermeiden mit Kartenzahlungsakzeptanz z. B. umständliches Bargeldhandling, erhalten die Zahlungen als Gutschrift auf Ihr Konto, und erleichtern sich die Buchhaltung.

Die Steinbeis-Hochschule hat bereits 2013 festgestellt, dass sich eine Kartenzahlung ab 6,20 volkswirtschaftlich lohnt [zur Studie]. Kartenzahlung lohnt sich für die Kundenbindung – bequemes Bezahlen gehört dazu. Spontane Einkäufe lassen sich auch mit Karte eher bezahlen als mit einer leeren Geldbörse und für Touristen ist die Kreditkarte häufig das Zahlungsmittel der Wahl.

ZIIB Zahlensysteme ermöglicht die Annahme von allen gängigen elektronischen Zahlungsarten, von der Debitkarte/ec-Karte (girocard, Maestro, VPay) hin zu Kreditkarten (Mastercard, Visa, Union Pay, Discover/Diners Club, JCB, AmericanExpress, u.a.). Natürlich darf auch das neue, kontaktlose Zahlen nicht fehlen: Kontaktloses Bezahlen ist an allen Kartenleseterminals von ZIIB Zahlungssystemen möglich.

Bon-Rollen für Ihr Kartenterminal bekommen Sie bei ZIIB einfach und schnell per Post. Einfach das Formular für Bon-Rollen herunterladen, ausfüllen und per E-Mail an vertrieb@ziib.de schicken.

Aufkleber mit allen akzeptierten Zahlungsarten (zur Anbringung auf der Innenseite von Glastüren oder Fenstern) erhalten Sie bei uns für 2,50 € pro Stück. Einfach per E-Mail bestellen an vertrieb@ziib.de.

Unsere Mindestvertragslaufzeit beträgt 48 Monate. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für eine kürzere Vertragslaufzeit.

BRANCHEN

Die ZIIB Zahlungssysteme hat für jede Branche den passenden Kartenzahlungstarif und das passende Terminal. Probieren Sie gleich unseren Tarif-Finder aus, schreiben uns eine E-Mail an vertrieb@ziib.de oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 030/88 77 83 83 (Mo-Fr von 8-18 Uhr).

GLOSSAR

Die EU-Kommission hat in der EU-Verordnung 2015/751 eine sogenannte „Anwenderauswahl“ verabschiedet. Damit möchte die EU erreichen, dass die verschiedenen Zahlverfahren gleichberechtigt sind und Karteninhaber selbst auswählen können. Seit dem 1. Januar 2018 kann der Karteninhaber, wenn auf seiner Karte mehrere Zahlverfahren angeboten werden (z. B. girocard und VPay), am Kartenterminal gezielt eine Zahlart auswählen. Wir vermuten, dass Kunden die Anwenderauswahl nicht aktiv nutzen werden, da der normale Kartennutzer lediglich die ec-Kartenfunktion auf seiner Karte kennt. Die Frage nach anderen Zahlarten wird den Kunden wahrscheinlich eher verwirren.

Mobile Payment ist in aller Munde. Tatsächlich gibt es in Deutschland bereits etliche Mobile Payment-Lösungen mit einem Mobiltelefon und einer App. Echtes Mobile Payment wie Apple Pay oder Samsung Pay funktioniert hierzulande noch nicht.

NFC steht für Near Field Communication und bedeutet auf Deutsch „Kommunikation zwischen zwei Dingen, die sich nahe stehen“. Aus technischer Sicht ist NFC ein Funkstandard zur Datenübertragung über kurze Strecken; darauf basiert letztlich das kontaktlose Bezahlen mit Karte und Handy.

Für Sie als Händler und Ihre Kunden ist das kontaktlose Zahlen denkbar einfach und komfortabel: Kontaktlose Karte, Handy oder weiteres Zahlmittel kurz vor das Kartengerät halten. Meist signalisiert ein kurzer Piep die erfolgte Zahlung. Bei kontaktlosen Zahlungen bis 25 Euro ist nicht einmal mehr eine Unterschrift oder PIN-Eingabe notwendig.

Seit dem 1. Januar 2018 müssen alle Terminals kontaktlosfähig sein. Alle von uns angebotenen Terminals akzeptieren kontaktlose Zahlungen. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für Ihr neues NFC-fähiges Kartenzahlungsgerät.

Electronic cash (ec) war das Debitkartensystem der Deutschen Kreditwirtschaft (DK). Der Name bezieht sich auf die inzwischen abgeschafften Euroschecks. Ec-Karten wurden nur von Banken und Sparkassen herausgegeben. Seit 2007 wird die ec-Karte girocard genannt.

Die Gläubiger-Identifikationsnummer benötigen Unternehmen, um am Lastschriftverfahren teilnehmen zu können. In Deutschland vergibt die Bundesbank in Abstimmung mit der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) diese Nummer. Anträge können nur elektronisch bei der Bundesbank unter folgendem Link gestellt werden: https://extranet.bundesbank.de/scp/. Hat Ihr Unternehmen bisher noch keine Gläubiger-Identifikationsnummer, erhalten Sie diese nach der Online-Beantragung schnell per E-Mail.

Die Pre-Authorization nutzen z. B.  Autovermietungen oder Hotels, um sicherzustellen, dass ausreichend Mittel auf dem zu belastenden Kartenkonto verfügbar sind. Dabei holt die Acquirer-Bank von der Issuer-Bank vorab eine Genehmigung über die voraussichtliche Höhe einer Kartenzahlung ein. Diese wird jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt abgerechnet.

Beim Elektronischen Lastschriftverfahren (ELV) unterschreibt der Kunde auf dem Beleg bzw. bei modernen Terminals direkt auf dem Display des Terminals. Mit einem digitalen Belegmanagement ist das papierhafte Ablegen, Archivieren und Suchen von Händlerbelegen bei der Unterschrift auf dem Terminal ein Ding der Vergangenheit. Transaktionen werden auf Händlerseite komplett papierlos verarbeitet und archiviert.

Rückruf

Uhr
* Pflichtfelder

WhatsApp

* Pflichtfelder